Winteraction 2015: Schneespaß auf Reifen

Als sich die TriKids am Samstagvormittag mit ihren Trainern auf dem Weg zu ihrer Winteraction nach Bayrischzell machten, sah der Himmel noch eher grau als heiter aus. Aber je näher sie den bayerischen Alpen kamen, desto sonniger wurde es. Damit stand einem lustigen Wintersport-Tag in den Bergen nichts mehr im Weg.

Nach einer kurzen Ansage der Trainer, dass Unfälle zu vermeiden sind, schnappte sich jeder einen sogenannten "Tube", also einen mit Luft befüllten Reifen, um sich anschließend auf dem "Zauberteppich" nach oben zum Start der Snowtubing-Strecke bringen zu lassen. Dann endlich konnten die Kids die ca. 300m lange Schneerutsche nach unten sausen - mal alleine oder auch mal in einer Reifenkette, (fast) alles war erlaubt. Um ja keine Langeweile aufkommen zu lassen, wurden zwischen den Rutschpartien kurze aber knackige Sprints im gut 50cm hohen Schnee ins Programm eingebaut. Zum Schluss hieß es dann noch im nah gelegenen und verschneiten Feld "wer sucht, der findet". Die Kids hatten nämlich die Aufgabe bekommen einen im Schnee versteckten und mit einem "Pieps", dem Lawinenverschüttetensuchgerät, sowie Gummibärchen gefüllten Rucksack ausfindig zu machen. Es vergingen nicht einmal fünf Minuten, da hatten die ersten den Rucksack schon gefunden.
Bevor es nach Hause ging, stärkten sich noch alle in einer urigen Wirtschaft. Dort konnte man am Kindertisch beispielsweise auffangen: "Das hat richtig Spaß gemacht!" oder "Das war voll lustig heute!"












zurück »