Zur Abwechslung ein Duathlon

Beim 10-jährigen Jubiläum des Bockhorner Duathlons am Samstag, den 18.09.2010, waren heuer drei TriKids am Start: Katharina Heilmaier sowie Eva und Jonas Peis. Hier berichtet Eva.


Obwohl der Duathlon des SV Bockhorn zu den kleinern seiner Art zählt, ist immer viel geboten: ein abwechslungsreicher Radrundkurs durchs Bockhorner Umland sowie eine ansprechende Laufstrecke. Ausgetragen wird der Wettbewerb auf zwei verschiedenen Strecken: zum einen auf der Kinder- und Jugenddistanz mit 1 km Laufen, 4 km Radfahren und noch mal 1 km Laufen. Zum anderen auf der Breitensportdistanz, bei der zuerst 3 km gelaufen werden müssen, dann 21 km Radfahren folgen, und zum Schluss noch der abschließende 3 km Lauf absolviert wird.

Mit etwas Verspätung, geplant war 14:00 Uhr, ging es dann für Kathi und Eva los. Gemeinsam mit den erwachsenen Startern und den Staffeln starteten sie – als einzige Jugendliche auf dieser Distanz - ins Rennen. Nach den ersten drei gelaufenen Kilometern, die sie in rund 16 Minuten zurücklegten, ging es weiter auf den anspruchsvollen Radrundkurs, bei dem es in der ersten Hälfe der 10km-Runde fast stetig bergauf geht. „Die Radstrecke war echt anstrengend und die letzten 3 km Laufen haben sich auch ziemlich gezogen“ meint Eva und Kathi fügt hinzu: “Aber Spaß hat es natürlich trotzdem gemacht“. Nach den zwei Radrunden wechselte Eva, kurz darauf gefolgt von Kathi, zum abschließenden 3km-Lauf. Mit guten Zeiten (1:19:16 bzw. 1:22:35) kamen sie schließlich ins Ziel.

Während die Mädels ihren sportlichen Teil schon hinter sich hatten, ging es für Jonas erst richtig los. Seinen 4. Platz nach dem ersten Lauf konnte er durch seine hervorragende Radzeit sogar noch verbessern. Beim abschließenden  Laufkilometer hielt er seinen Podestplatz und kam souverän und zufrieden als Dritter ins Ziel: „Heute ist es mir echt gut gegangen. Vor allem das Radfahren lief wirklich super!“

Die Ergebnisse:
Kathi: 16:23 min (1.Lauf); 47:48 min (Rad); 18:24 (2.Lauf), Gesamtplatz 3, AK 1
Eva: 16:24 min (1.Lauf); 46:28 min (Rad); 16:24 (2.Lauf), Gesamtplatz 2, AK 1
Jonas: 16:50 min, 3.Platz

 




zurück »