Voll durch den Dreck

Beim letzten Sonntagstraining stand der erste Crosslauf dieses Herbstes auf dem Programm. „Querfeldein“ heißt ja der neueste Trend zur Leistungssteigerung, der aber so neu gar nicht ist. Auch wir haben in den letzten Jahren das hügelige Gelände entlang der S-Bahn-Strecke nahe unseres Sonntagslauf-Treffs St. Kolomann immer wieder einmal genützt, um ausgetretene Wege zu verlassen. Und bergauf, bergab und auf eher weichem Untergrund zu laufen.....

Am vergangenen Sonntag ging es los, passend zum ersten Schneefall dieses Herbstes. Elf Trisportler schlugen sich unter der Leitung von Winfried in die Büsche und trabten auf schmalen Pfaden durch den Wald. Durch den Schnee waren alle bald knieabwärts patschnass, ließen sich aber die gute Laune nicht verderben - auch nicht, als Winfried im Unterholz kurzzeitig die Orientierung verlor. Fazit: Es war anstrengend, doch es hat Spaß gemacht.
Welche Vorteile ein so anstrengendes Training bringt, ist – termingerecht ausgeliefert - in der Novemberausgabe von Runners´s World ganz genau nachzulesen. Hier kurz zusammengefasst:
- Kraft für die Unterschenkel, wenn nämlich der Fuß im Matsch keinen Halt findet und Fuß- und Wadenmuskulatur gefordert sind für Halt zu sorgen,
- Kraft für die Oberschenkel durch das Bergauflaufen,
- Schnelligkeit verbessern durch permanenten Tempowechsel,
- Verbesserung der Koordination, wenn man sich dem anspruchsvollen Gelände schnell anpassen muss,
- Verletzungsrisiko mindern, wenn die Füße auf unterschiedlichen Laufuntergründen nie gleich aufsetzen und die Fußgelenke gestärkt werden,
- nicht zuletzt kann auch Bergablaufen hilfreich sein, um die Belastungsverträglichkeit zu steigern.
Also los! Die nächsten Crosslauf-Termine für alle, die Lust auf dieses Training haben - besonders geeignet für alle, die sich auf die Ismaninger Winterlaufserie vorbereiten wollen: So 28.Oktober, So 11.November, So 25. November, So 2. Dezember, Treffpunkt jeweils um 10 Uhr in St Kolomann. Beim Laufwochenende im Bayerischen Wald am 17./18. November bieten wir eine spezielle Gruppe an.
P.S.: Wem unser Sonntagsprogramm zu abwegig erscheint, der kennt das von Runner’s World noch nicht: Die empfehlen für das Tempotraining doch glatt: „Suchen Sie sich ein großes, frisch gepflügtes Feld mit möglichst matschigem, tiefem Untergrund … und pflügen Sie 8-mal schnellstmöglich je 1 Minute durch den Matsch … “ Das würden wir uns nie trauen vorzuschlagen! Oooooder – nächsten Sonntag vielleicht?
Und noch zwei Hinweise zum Laufen: Die Ismaninger Winterlaufserie beginnt am 9. Dezember mit dem Wettkampf über 12,8 km. Karsten Seliger ist Koordinator unter ks@trisport-erding.de. Und bitte beachten:  Der frühe Sonntagslauf (8:30-10:00) findet ab sofort nicht mehr statt. Erst am Sonntag, den 2. März, geht es zur Vorbereitung auf die Frühjahrsmarathons wieder in aller Frühe weiter.

 [of – 22.10.2007]



Events


26. Stadttriathlon Erding | 22./23. Juni 2019
22./23. Juni 2019


18. Stadtlauf Erding | 22. September 2019
22. September 2019


12. 3Königsschwimmen | 6. Januar 2019
6. Januar 2019


Trisport Erding Events
auf Facebook