Fairness siegt

Der Stadttriathlon in Erding wird zum Musterfall für die Genehmigung von Triathlonveranstaltungen

In diesem Jahr ist die Straßenverkehrsordnung zum Knackpunkt für die Genehmigung von Triathlon- und Radsportveranstaltungen in ganz Bayern geworden. Aus diesem Grund hatte für die Stadttriathlon Erding der Veranstalter auf einer engen Zusammenarbeit mit der Polizei gesetzt. Dass dabei die Regeln konsequent eingehalten wurden, haben einige Teilnehmer zu spüren bekommen.

Tränen gab es beim 16. Stadttriathlon Erding am vergangenen Sonntag. Es war am Nachmittag kurz vor der Siegerehrung der Volksdistanz, als eine junge Athletin in Tränen aufgelöst von ihrer Mutter die Treppe der Sparkasse hinabgeleitet wurde. Sie hatte sich als Siegerin des Volkstriathlons gewähnt, als ihr die Wettkampfrichter ein hartes Urteil eröffneten: Disqualifikation. Der Grund: Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot. Die Teilnehmerin hatte im Wettkampffieber beim Abbiegen weit ausgeholt, dabei die Mittellinie der Straße überfahren und war auf die Gegenfahrbahn geraten. Pech, dass ihr das just vor den Augen eines Kampfrichters und des Einsatzleiters der Polizei passierte. Damit war sie nicht die Einzige unter den mehr als Tausend Ausdauersportlern, die auf öffentlichen Straßen ihren Wettkampf absolvierten. „Fünf Teilnehmer wurden wegen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung – Rechtsfahrgebot nicht eingehalten – von den Kampfrichtern disqualifiziert“, berichtet Bodo Urban, der Einsatzleiter der Polizei.

Sie hätten es wissen können, denn auf eben diesen Punkt hatten die Veranstalter in der Wettkampfbesprechung eindringlich hingewiesen und klar gemacht: Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung, die einzuhalten jeder Teilnehmer verpflichtet ist, werden nicht hingenommen. Das nicht ohne Grund, denn die StVO ist zum Knackpunkt für die Genehmigung von Triathlon- und Radsportveranstaltungen in ganz Bayern geworden. Seit bei einem Radmarathon ein Teilnehmer auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Motorradfahrer kollidiert war, wobei beide den Tod fanden, hat sich die Genehmigungspraxis gewandelt. Weil davon auszugehen sei, dass Teilnehmer die StVO nicht einhielten, haben verschiedene Landratsämter mehreren Veranstaltungen im Süden Bayerns die Genehmigung versagt, darunter Traditionsveranstaltungen wie der Tutzinger Triathlon. Längst hat sich die Genehmigungsfähigkeit von Triathlonveranstaltungen zu einem Politikum entwickelt. Es geht um den Bestand einer Sportart, deren Flair sich nicht zuletzt auch aus der landschaftlichen Schönheit der Strecken speist. Ein Triathlon auf einem abgesperrten Rundkurs im Gewerbegebiet – das mag sich niemand so recht vorstellen.

Deshalb hatten Polizei und Veranstalter in Erding den Schulterschluss gesucht. Ihr Vorhaben: Zu zeigen, dass es möglich ist, einen Triathlon auf einer für den öffentlichen Verkehr nicht gesperrten Strecke sicher durchzuführen. Dabei setzten sie auf ein Set von drei Maßnahmen: die optimale Absicherung der Strecke durch Polizei und Feuerwehren, den Appell an die Einsicht und Fairness der Teilnehmer und eben ein rigoroses Durchgreifen bei Regelverstößen - was fünf Teilnehmer dann zu spüren bekamen. Bei ihnen hatte der eindringliche Appell der Veranstalter, durch das eigene Verhalten dazu beizutragen, dass Triathlonveranstaltungen weiter stattfinden könnten, nicht gefruchtet. Bei der Mehrzahl der Teilnehmer hingegen schon. So besonnen wie an diesem Junitag seien die Teilnehmer noch nie unterwegs gewesen, berichtete Bodo Urban von der Strecke durchs Holzland. Sein Fazit wird den Triathlon-Veranstaltern in Bayern Hoffnung machen: Ein Triathlon auf öffentlichem Verkehrsgrund sei möglich, hielt Urban fest, „wenn sich die Athleten diszipliniert verhalten und dies von den Kontrollgremien überwacht wird“.

So sah man am Sonntag eine verdutzte junge Frau ganz oben auf dem Treppchen stehen. „Ich war doch eigentlich die Zweite“, flüsterte sie einem der Organisatoren zu, um auf einen vermeintlichen Auswertungsfehler aufmerksam zu machen. Und zeigte damit: Fairness siegt.

Winfried Kretschmer

Events


25. Stadttriathlon Erding | 16./17. Juni 2018
16./17. Juni 2018


17. Stadtlauf Erding | 23. September 2018
23. September 2018


12. 3Königsschwimmen | 6. Januar 2019
6. Januar 2019


Trisport Erding Events
auf Facebook